25 Gründe, die Wechseljahre und das Alter mit einem Augenzwinkern zu sehen

15. Juli 2017

 

Altern ist schlimm und alles wird schlechter? Finde ich nicht. Hier kommen meine Top 25, warum das Altern und die Wechseljahre gar nicht so schlimm sind.

25 Gründe, warum ich die Wechseljahre und das Alter liebe

  1. Es ist egal, welche Farbe mein Friseur zusammenmischt, Grau kann mit jeder Farbe übertönt werden.
  2. Ich kann mich auf meine Vergesslichkeit hinausreden, wenn ich keine Lust habe auf anstrengende Termine oder zu spät komme.
  3. Ich brauche keine Ausrede mehr, um es mir auf dem Sofa gemütlich zu machen.
  4. Ich kann mir einen Mittagsschlaf ohne schlechtes Gewissen gönnen.
  5. Ich kann Augenringe mit einer schicken Brille überdecken.
  6. Ich wirke seriös, auch wenn ich mich unsicher fühle wie ein Schulmädchen.
  7. Ich wirke jünger, wenn meine Falten mit leichtem Übergewicht ausgepolstert sind.
  8. Es gibt Cremes und Schminke für Frauen in meinem Alter in Hülle und Fülle.
  9. Ich kann mir Vorbilder nehmen, die noch älter sind und trotzdem „in“ sind, da habe ich eine breite Auswahl von Cher bis hin zu Theresa May.
  10. Ich gehöre noch nicht zum alten Eisen, weil ich bis 67 arbeiten kann.
  11. Retrolook ist in, ich kann auch meine alte Kleidung tragen.
  12. Ich brauche nicht mehr Angst zu haben vor einer ungewollten Schwangerschaft, Verhütung ist kein Thema mehr.
  13. Ich brauche mich nicht zu quälen mit existentiellen Fragen, was ich mit meinem Leben anfangen soll, weil ich den größeren Teil schon gelebt habe.
  14. Ich muss mir meine Nächte nicht mehr mit schreienden Babys um die Ohren schlagen, meine Enkel kann ich ganz galant der Mama zurückgeben, wenn sie quengeln.
  15. Ich brauche keine Pausenbrote mehr zu schmieren und muss mich nicht mit Hausaufgaben und schlechten Noten der Kinder rumärgern.
  16. Für jedes Zipperlein gibt es heutzutage die richtige Salbe und die entsprechende Behandlung. Zur Not kann ich mir Implantate einsetzen lassen, egal an welchen Körperstellen.
  17. Ich kann in die Rock Disco gehen, ohne dass mich alle angaffen, weil ich alt bin.
  18. Ich brauche mir keine Gedanken über Berufswahl und Ausbildung mehr machen.
  19. Ich brauch keinem mehr was beweisen, am wenigsten mir selbst.
  20. Ich gehöre einer Gruppe in der Gesellschaft an, die immer wichtiger wird und die von Politik und Wirtschaft hofiert wird.
  21. Ich lebe in einer Zeit, wo ich als älter werdende Frau nicht in Sack und Asche gehen muss.
  22. Ich habe gute Aussichten, 80 Jahre und älter zu werden, das sagt zumindest die Statistik.
  23. Ich kann helle Hosen tragen ohne Angst, dass mich meine Regel überrascht.
  24. Ich kann zickig sein und launisch, im Zweifel kann ich es auf die Wechseljahre schieben.
  25. Ich kann mir von jüngeren Männern aus dem Auto helfen lassen.

Fällt euch auch noch was ein?


By Johanna

Johanna ist Anfang 30, verheiratet, 1 Kind. Obwohl das Leben ihr schon immer zuzulächeln scheint, ist sie immer noch auf der Suche. Denn vor allem gesundheitlich ist der Weg noch weit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.