Grinberg Methode gegen chronischen Schmerz

27. April 2016

Grinberg Methode

Wer unter chronischen Schmerzen leidet, hat oft schon viele Therapieversuche hinter sich. Von der Therapie nach der Grinberg Methode gegen chronischen Schmerz haben trotzdem die Wenigsten etwas gehört. Was passiert bei einer solchen Grinberg-Therapie und welchen welchen Ansatz bezüglich Schmerzen haben die Therapeuten?

Was ist die Grinberg Methode?

Die Grinberg Methode ist eine Art der Körperarbeit, die das Bewusstsein für den eigenen Körper stärkt. In einer Kombination aus Gespräch und Körperarbeit, d.h. verschiedenen Massage- und Drucktechniken, hilft der Therapeut dem „Klienten“, seinen eigenen Körper besser kennen und verstehen zu lernen. Ziel dabei ist es, körperliche und / oder emotionale Probleme zu verbessern, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und blockierte Lebensenergie freizusetzen.


Avi Grinberg, Begründer der Methode, ist nach einigem Experimentieren mit ganzheitlichen, alternativmedizinischen Heilmethoden, zu dem Schluss gekommen, dass es das beste wäre, die Menschen dazu zu befähigen, sich selbst zu heilen. Das therapeutische Heilen war seiner Erfahrung nach nicht von langfristigem Erfolg gekrönt, da die Patienten danach wieder in ihre gewohnte Umgebung und ihre alten Verhaltensmuster zurückkehren. Sie bleiben so immer von Therapie abhängig. Grinberg glaubt an die Selbstheilungskräfte des Menchen und daran, dass dadurch eine dauerhafte Verbesserung erreicht werden kann.

Allerdings ersetzt diese Methode nicht die medizinische oder psychologische Behandlung ernster Krankheitsbilder, sondern kann sie nur ergänzen. Grinberg ist ein geschützter Begriff und die Therapeuten erlernen in einer mehrjährigen Ausbildung die alle benötigten Grundlagen. Die Kosten werden von den gängigen Krankenkassen nicht übernommen.

Wie funktioniert die Grinberg Methode?

Grundlage der Behandlung ist die Diagnose der Füße. Der Theorie nach manifestiert sich alles, was uns im Leben widerfährt, auch auf den Fußsolen. Folgerichtig kann eine gekonnte Analyse der Füße Aufschluss über den körperlichen Zustand eines Menschen geben. Ein zweites wichtiges Element ist die Atmung. Durch sie können Blockaden und Verspannungen gelöst werden und die Aufmerksamkeit auf bestimmte Regionen gelenkt werden. Um die Blockaden dauerhaft aufzulösen, bedient sich der Grinberg Therapeut einer Reihe von Entspannungs-, Atem-, Konzentrations- und Berührungstechniken. Ziel ist es, dass alles, was im Körper passiert, bewusst erlebt wird. Denn nur dann könnte man das gewohnte Verhalten, sei es nun emotional, gedanklich oder muskulär, auch bewusst steuern und schädliche Verhaltensweisen aufbrechen.

Was ist Schmerz in der Grinberg Methode?

Schmerz begleitet uns ein Leben lang, er ist eine natürliche Reaktion des Körpers, um uns zu warnen und vor schlimmerem Schaden zu bewahren. Wir lernen durch Schmerz, entwickeln neue Verhaltensweisen, entwickeln uns weiter. Trotzdem ist für die meisten Menschen Schmerz eine sehr negative Wahrnehmung, wir versuchen Schmerzen zu umgehen, zu vermeiden, zu verdrängen. Nach Avi Grinberg dagegen ist Schmerz eine Erfahrung im Rahmen unserer Aufmerksamkeit, diese ist grundsätzlich weder negativ noch positiv. Durch den Schmerz signalisiert uns unser Körper etwas – z.B. dass wir die Grenze unseres Möglichen erreicht haben und unsere Verhaltensweisen ändern müssen, um gesund zu bleiben. Allerdings wissen wir oft nicht, wie wir mit dem Schmerz umgehen sollen. Wir ignorieren ihn, schieben ihn weg – und die Schmerzen werden chronisch. Ohne es zu bemerken, also ohne direkte Aufmerksamkeit, ziehen wir z.B. unsere Muskeln zusammen, um von der schmerzenden Stelle abzulenken, um den Schmerz  nicht wahrzunehmen. Dadurch behindern wir die natürliche Fähigkeit unseres Körpers, sich selbst zu heilen und den Schmerz zu überwinden. Dieser verfestigte Schmerz schränkt uns ein, raubt uns viel Energie und Lebensqualität. Unser falscher Umgang mit Schmerz verfestigt sich zu einer echten Lebenseinschränkung.

Mit Hilfe eines Therapeuten der Grinberg Methode soll der chronische Schmerz wieder in eine körperliche Erfahrung umgewandelt werden. So wird dem Körper die Möglichkeit gegeben, sich selbst zu heilen und den Schmerz zu überwinden. Die Art und Weise, wie wir automatisch auf Schmerz und Schmerz erzeugende Situationen reagieren, soll durch bewusste Wahrnehmung unterbrochen werden. D.h. wenn wir z.B. in bestimmten Situationen unsere Muskeln anspannen und diese Anspannung schmerzhaft ist, können wir mit mehr Körperwahrnehmung diese Anspannung bewusst vermeiden. Ziel der Methode ist es also nicht, die Ursache des Schmerzes zu heilen, sondern die dadurch entstandene psychische und körperliche Anspannung zu lösen, sodass der Körper sich wieder selbst heilen kann.

Wie soll ich mit dem Schmerz umgehen?

Aber was heißt das konkret? In verschiedenen Sitzungen wird sowohl Biographie-Arbeit betrieben, als auch Körperarbeit. D.h. in Zusammenarbeit mit dem Grinberg Therapeuten arbeitet der Klient verschiedene Aspekte des Schmerzes heraus: Wie lange existiert er schon? In welchen Situationen tritt der Schmerz auf? Gibt es einen Zusammenhang mit anderen psychischen oder körperlichen Vorgängen? Wie fühlt sich der Schmerz genau an? Wie kann man ihn verbal beschreiben? Oft war die Verhaltensweise, die die Schmerzen erzeugt, in einer früheren Lebensphase hilfreich, vielleicht sogar lebensnotwendig. Dann begreifen wir, wie uns der Schmerz nun auf eine unserem täglichen Leben hinderliche Verhaltensangewohnheit hinweist. Der erste Schritt, diese zu ändern, ist, sich ihrer bewusst zu werden. So kann man im Alltag immer in dem Moment, in dem sie zum Vorschein tritt, sein Verhalten ändern.

By Johanna

Johanna ist Anfang 30, verheiratet, 1 Kind. Obwohl das Leben ihr schon immer zuzulächeln scheint, ist sie immer noch auf der Suche. Denn vor allem gesundheitlich ist der Weg noch weit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.